kontakt

Not-Telefon:

030 896 00 896

Montag bis Freitag
von 18:00 bis 7:30 Uhr,
ganztägig an Wochenenden
und an gesetzlichen Feiertagen

Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil Lichterfelde-Süd

Quartier der Generationen im Südwesten Berlins

Unsere in mehreren Bauetappen entstandene Wohnanlage ist nicht nur Inbegriff für eine typische, über 90 Jahre gewachsene Siedlungsgemeinschaft, sondern spiegelt zugleich auch Berliner Stadtgeschichte wider.

Ab Anfang der 1930er Jahre im Stil der gemäßigten Moderne um großzügige Wohnhöfe errichtet, prägten nicht nur die landschaftliche Umgebung, sondern auch zahlreiche Läden und Dienstleistungen ein fast dörflich anmutendes Zusammenleben mit engen Nachbarschaftskontakten. Noch heute erinnern sich viele Bewohner an ihr „Kinderparadies“.

Dennoch zeigten sich hier – unmittelbar an der Grenze zum brandenburgischen Teltow – die gesellschaftlichen Ereignisse wie die deutsche Teilung und der Mauerbau in aller Deutlichkeit. Ab 1990 eröffneten sich mit der deutschen Wiedervereinigung gänzlich neue Perspektiven. Diese gipfelten ab 2014 in einem ambitionierten Sanierungs- und Neubauprogramm, das dem gesamten Quartier zu einem modernen gartenstädtischen Image verhalf. Das vielfach ausgezeichnete Modellprojekt für innovative Energieeffizienz, großzügige Dachaufbauten sowie sensibel nachverdichteten Neubau - wie das „Wohnen am Turm“ mit neuen sozialen und integrativen Ansätzen - steht für eine zukunftsorientierte generationsübergreifende Stadtteilentwicklung unter Einbeziehung der Bewohnerschaft.